Smart Factory / Smart Value Chain
Industrie-Digitalisierung mit PROZESSPARK

 

PROZESSPARK ermöglicht Industrieunternehmen wertschöpfende Prozesse wirtschaftlich und kosteneffizient zu digitalisieren.

Unternehmen können mit PROZESSPARK den digitalen Wandel dort vorantreiben, wo Lösungen fehlen, ineffizient oder zu teuer sind.

Mit PROZESSPARK können interne wie überbetrieblich Abläufe digital optimiert und automatisiert werden.

PROZESSPARK ist ein als Service angebotenes Softwareprodukt, das spezifisch für die produzierende Industrie entwickelt wurde.

Whitepaper

Offert- und Auftragsmanagement

Agil digitalisieren

Die Firma SACAC nutzt Prozesspark, um die Abläufe bei der Offertstellung und Auftragsabwicklung in mehreren  Digitalisierungsschritten weitreichend und kosteneffizient zu optimieren.

Weiterlesen …

Die Wertschöpfung digitalisieren

Die Softwarelösung Prozesspark ermöglicht das Digitalisieren von wertschöpfenden internen wie überbetrieblichen Prozessen (Smart Factory und Smart Value Chain). Prozesspark überbrückt hierfür die technischen Grenzen von Systemen, Applikationen und Unternehmen.

Die Vernetzung löst Prozesspark mittels einem leichtgewichtigen, komplexitäts-reduzierenden Ansatz. Prozesspark erzwingt kein kostspieliges Umbauen von Softwarelösungen und erfordert keine verbundweite Harmonisierung von Schnittstellen und Daten.

Prozesspark baut darauf, existierende Software zu nutzen und durch das Komplementieren und Föderieren von Funktionalität optimalere und umfassendere Lösungen zu schaffen. Prozesspark wirkt dabei wie ein Überbau zu den bestehenden Lösungen.

innoQ Research

Eine Technologie für den Wandel

Digitalisierungslösungen von Prozesspark basieren auf einem agenten- und ereignisorientierten Systemansatz. Kundeneigene Digitalisierungslösungen werden über einen Verbund von kooperierenden Agenten umgesetzt.

Agenten werden als autonom agierende Softwarekomponenten implementiert, die untereinander mittels Ereignismeldungen kommunizieren. Sie überwachen ausgewählte Systeme und führen bei relevanten Vorkommnissen entsprechende Aufgaben aus.

Prozesspark bietet die Möglichkeit, dass Digitalisierungslösungen von Kundenseite überwacht und gesteuert werden können. Das Verhalten von Agenten kann mittels Geschäftsregeln und Parameter während des Betriebs angepasst werden.

eteo Board

Daten unter eigener Kontrolle

Prozesspark eröffnet Kunden zusätzliche Möglichkeiten zur Wahrung der Datenhoheit, da Systeme über Agenten angebunden werden. Kunden können bei ihren Agenten zuverlässig festlegen und überprüfen, welche Daten, in welcher Form weitergeleitet werden.

Prozesspark orientiert sich am Paradigma, Daten grundsätzlich bei den beteiligten Systemen abzufragen und zu speichern. Es wird darauf verzichtet, innerhalb von Prozesspark ein redundantes Abbild der zu prozessierenden Kundendaten aufzubauen und zu unterhalten.

Aufgrund der Konzepte und Technologien, die Prozesspark verwendet, wird eine starke Koppelung der beteiligten Systeme und Applikationen vermieden. So bleiben bei einem Ausfall einzelner Systeme und Applikationen die Restlichen des Verbunds autonom betreibbar.

eteo Board

Software as a Service (SaaS)

Digitalisierungslösungen von Prozesspark werden als kunden-individuelle Softwareservices (SaaS) umgesetzt. Aus Gründen des Datenschutzes wird für jeden Kunden eine komplett separierte Softwareinstanz bereitgestellt und betrieben.

Prozesspark befreit Kunden davon, für den operativen Betrieb eigene Systeme zu unterhalten und den applikatorischen Betrieb zu gewährleisten. Es müssen keine Mitarbeiter für die Installation, Konfiguration und Überwachung abgestellt und ausgebildet werden.

Der Betrieb und Unterhalt von Prozesspark-Lösungen wird über Monatspauschalen oder nach nutzungsorientierten Verfahren abgerechnet. Verbindliche Service Level Agreements garantieren Kunden einen reibungslosen Betrieb.

Mit agilem Vorgehen zum Ziel

Das Produktkonzept von Prozesspark ist darauf ausgerichtet, bei Digitalisierungsvorhaben eine agile, aufbauende Vorgehensweise praktizieren zu können. Mit Prozesspark können Unternehmen ihren digitalen Wandel in überschaubaren Schritten vollziehen.

Die Kosten und Risiken werden damit transparenter und steuerbarer. Das Resultat bei jedem Schritt ist eine operativ nutzbare Lösung, die im realen Betrieb verifiziert wird. Erkenntnisse daraus bilden danach die Grundlage für den weiteren Ausbau.

Auf diese Weise lässt sich mit vernünftigen Investitionstranchen erproben, wie wirksam ein Digitalisierungsschritt ist und wo noch Potenzial für Verbesserungen besteht. Mit Prozesspark wird eine überproportionale Kostenentwicklung verhindert.

Komplexes – einfach lösen

Prozesspark ist ein Produkt der Firma innoQ. In die Konzeption und Implementierung von Prozesspark ist die Erfahrung aus mehreren Vorgängersysteme eingeflossen.

innoQ ist ein hoch kompetentes Engineering-Unternehmen, das branchenführende IT-Lösungen auf Basis innovativer Konzepte und modernster Technologien realisiert.

Dem Ziel verpflichtet, Kunden Wettbewerbsvorteile durch IT-Innovation zu ermöglichen, investiert innoQ beträchtliche Mittel, um sehr frühphasig Technologietrends zu erkennen und umzusetzen.

1998 in der Schweiz gegründet und nach Deutschland expandiert, beschäftigt innoQ heute rund 130 festangestellte Mitarbeiter an verschiedenen Standorten in diesen Ländern.

Dokumente zum Download

Produktinformation zu PROZESSPARK
Eine dreiseitige Beschreibung des Produktes

Flyer zur Firma innoQ
Eine kurzgehaltene Vortstellung des Software-Engineering-Unternehmens